Menu

Energiewende selber machen

Trotz massiv gestiegener Energiepreise hat die Bundesregierung einen Richtungswechsel hin zu erneuerbaren Energien vorerst nur angekündigt. Das Bündnis Bürgerenergie ist mit seinem »Energy-Sharing«-Konzept da schon weiter, mit dem sich Bürger*innen aktiv an der Energiewende beteiligen könnten. Wir stellen Balkonkraftwerke, Selbstbaugemeinschaften und Mieterstrom-Genossenschaften vor. Peter Streiff, Redaktion Stuttgart Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung hat sie hohe […]

Weiterlesen

Zu Gast: Neun Menschen und ein Hund aus der Ukraine

Wie sehen Notunterkünfte für geflüchtete Menschen aus der Ukraine aus? Das Gäst_innenhaus Jakob, das sich aus dem Widerstand gegen den Ausbau der A49 entwickelt hat, ist bestimmt nicht das gewöhnlichste Beispiel dafür. Nun ist es offizielle Partnerin der Stadt Homberg (Ohm) und dem örtlichen Familienzentrum. Hier im Gebäude und im gegenüberliegenden Dorfgemeinschaftshaus können die Menschen […]

Weiterlesen

Cycling the Change

Vom 30. April bis 31. Mai 2022 wird der Aktivist und Autor Tobi Rosswog insgesamt 3.000 Kilometer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz mit dem Fahrrad reisen und insgesamt 33 Impulsvorträge geben, um zum Austausch über das Thema »Verkehrswende« anzuregen. Auf der Reise werden inspirierende Projekte besucht, Aktionen gestaltet und Banden gebildet. »Cycling the Change« […]

Weiterlesen

Verkehrswende von unten

Für eine klimagerechte Zukunft braucht es sofort eine Verkehrswende und die Abkehr vom Auto. Wie eine autonome Selbstorganisierung mit Strahlkraft über die eigene »Bubble« hinaus aussehen kann, ohne von radikalen Forderungen abzurücken, zeigt eine Verkehrswende-Initiative aus Koblenz. Salomon Hofstötter, Köln Koblenz ist, wie die meisten deutschen Städte, komplett auf Autos ausgelegt. Man vermisst hier sowohl […]

Weiterlesen

Bewusst miteinander ins Gespräch kommen

Viele in der Klimagerechtigkeitsbewegung sehen darin, wie Menschen miteinander reden und sich organisieren, einen wichtigen Ansatz, wie wir an einer gerechteren und herrschaftskritischen Gesellschaft arbeiten können. Eine bewusster gestaltete Gesprächskultur könnte helfen, Diskussionen und Entscheidungsprozesse emanzipiert und konsensbasiert zu gestalten. Auch wir im Gäst_innenhaus versuchen, im Plenum und auch sonst reflektiert miteinander zu reden. Die […]

Weiterlesen

»Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten«

Absurderweise wollen Autolobby und Politik die durch sie verursachten, wachsenden Verkehrsmengen, Staus und all die damit verbundenen Belastungen trotzdem mit weiteren Straßen bekämpfen – also Feuer mit Öl, fast wörtlich. Mit dem Verkehr erhöhen sich dann auch Lärm, Verkehrstote und -verletzte, Flächenversiegelung, Feinstaub. Jörg Bergstedt, Projektwerkstatt Saasen Ein Elektroantrieb ändert daran nichts. Der einzige Ausweg […]

Weiterlesen

Lobau oder Autobahn

Seit Anfang des Jahres ist in Österreich das Thema Lobau-Autobahn wieder hochaktuell. Ein »Hainburg 2.0« steht im Raum, der Begriff verweist auf die erfolgreiche Besetzung der Hainburger Au Mitte der Achtzigerjahre, die Geburtsstunde der österreichischen Umweltbewegung. #lobaubleibt Damals demonstrierten tausende Menschen trotz winterlicher Kälte für den Erhalt einzigartiger Natur, die durch den Bau des Donaukraftwerks […]

Weiterlesen

Die neokoloniale Illusion wirksamer Klimapolitik

Auf einer Fahrrad-Demonstration über die Autobahn in Bremen hielt unser Autor den folgenden Redebeitrag. Die Demonstration war Teil der bundesweiten Aktionstage für eine Mobilitätswende vom 4. bis 6. Juni. Johann Bergmann, Bremen In diesem Beitrag geht es mir darum aufzuzeigen, dass wir das Stoppen der Erderhitzung und ein gutes Leben für alle selbst in die […]

Weiterlesen

Land und Höfe als Commons

Ende Oktober haben zehn Menschen aus dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft und dem Mietshäuser Syndikat den neuen Verein »Ackersyndikat« gegründet. Ihr Ziel ist es, einen dezentralen und solidarischen Verbund aufzubauen, der Höfe und landwirtschaftliche Flächen als unverkäufliches kollektives Eigentum sichert. Wie das genau funktioniert und warum es dafür einen Verein braucht, erklärt Jost Burhop im Interview […]

Weiterlesen

Fridays for Future

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, forderte am 12. Dezember 2020 alle Länder dazu auf, den Klimanotstand auszurufen. Dies tat 2019 bereits das EU-Parlament. Papst Franziskus rief zu einer radikalen Änderung der Lebensweise im Kampf gegen den Klimawandel auf. Politiker*innen weltweit beschließen Maßnahmen, um die drohende Klimakatastrophe abzuwenden. All das sind Reaktionen auf die […]

Weiterlesen