Menu

Umgang mit Covid-19 bei Cecosesola

Die Covid-19-Pandemie hat die gesamte Welt unvorbereitet erwischt, an vielen Orten sehr angespannte Situationen geschaffen und viele Länder und ihre Bevölkerungen hart getroffen. Unter denen, die es extra schwer hatten, sind auch die Venezolaner*innen. Schon seit Jahren liegen in Venezuela Wirtschaft und öffentliche Infrastruktur brach. Die Kombination aus Misswirtschaft, Korruption, Wirtschaftssanktionen, Hyperinflation, Lebensmittelknappheit und zuletzt […]

Weiterlesen

Wir waren schon mal weiter

Pandemie, Krieg, Aufrüstung, Inflation und Energiekrise – die Lage für Einkommensarme ist miserabel. Die Kosten steigen, der Regelsatz wurde ab Januar 2022 um ganze drei Euro auf 449 Euro für einen Alleinstehenden angehoben. Zugleich wird an einem Gesetz für ein neues Bürgergeld gebastelt, das das Hartz IV-System ablösen soll – ohne dass eine Erhöhung des […]

Weiterlesen

Das Gute Leben für Alle

Das I.L.A.-Kollektiv will Antworten finden auf die Frage, wie ein Wandel von der imperialen zu einer solidarischen Lebensweise aussehen kann. Regine Beyß, Redaktion Kassel Wir wollen es – und doch können wir es nicht: »Es ist unmöglich, heutzutage so zu leben, dass weder Menschen noch die Natur dabei ausgebeutet werden. Überall stoßen wir auf Hindernisse. […]

Weiterlesen

Müssen wir alles können?

Von »Ableismus« bis »Zentrum Selbstbestimmt Leben« und einer je eigenen Welt dazwischen reicht die »Sonderwelt« der Menschen mit Behinderungen. Wer darin eintaucht, stellt bald fest, dass sie weniger besonders ist als oft gedacht. ARIANE DETTLOFF, REDAKTION KÖLN »People are People« in all ihrer Verschiedenheit, ob blind, taub, körperlich oder geistig behindert oder mehr oder minder […]

Weiterlesen

Die Antwort auf die »ganze Frauenfrage« steht noch aus

Der 8. März war von Anfang an ein Kampftag. Wie zu anderen historischen Ereignissen gibt es auch zum Internationalen Frauentag viele Erzählungen. Wir blicken auf einige von ihnen zurück. Gisela Notz, Berlin »Zahlreiche Polizeimannschaften in der Nachbarschaft der Versammlungslokale bewahrten revolvergerüstet die Stadt vor dem Umsturz der Frauen.« Die Stadt war Berlin. Der Satz stammt […]

Weiterlesen

Care ist mehr!

In Österreich ist im vergangenen Jahr eine neue Initiative im öffentlichen Raum sichtbar geworden: »Mehr für Care!«, mit dem Motto »Für eine Wirtschaft, die allen dient«. Nach den Krisen der letzten beiden Jahrzehnte, so die Initiatorinnen, ist es Zeit für einen Perspektivenwechsel. Brigitte Kratzwald, Redaktion Graz Seit Beginn der zweiten Frauenbewegung war die unbezahlte Arbeit […]

Weiterlesen

»Es fehlt die Sensibilität für die Gefahren solcher Datensammlungen«

In unserer Februar-Ausgabe berichten wir über die Verfolgung per Polizeidatenbank, die auch vier Jahre nach den G20-Protesten in Hamburg weitergeht. Ergänzend zu dem Beitrag hat CONTRASTE-Autor Gaston Kirsche mit Deniz Çelik gesprochen. Er ist Abgeordneter und Fachsprecher für Innenpolitik der Linksfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft. CONTRASTE: Wie kommt es zu der enorm großen G20-Datenbank der […]

Weiterlesen

Zapatistas in Europa

»Manche meinen, wir sind an Großereignissen und Medienwirkungen interessiert. Wir aber haben gelernt, dass Samen getauscht und gesät werden, im Alltag wachsen, im eigenen Boden, mit dem Wissen jeder und jedes Einzelnen.« (aus der Rede des »Geschwaders 421« anlässlich ihrer Ankunft im spanischen Vigo) Heinz Weinhausen, Redaktion Köln Für viele Initiativen von links und unten […]

Weiterlesen

Festival-Awareness – Musik ab, drei Schritte vor

Awareness als Ansatz (siehe Infokasten unten) hat sich in den letzten 15 Jahren verbreitet. Sei es bei Soli-Partys, politischen Camps oder Politgruppen – mit Awareness werden Angebote und Strukturen geschaffen, die bei Diskriminierung oder (sexualisierter) Gewalt präventiv wirken, die Betroffenen unterstützen, wenn sie das wollen und Reflexionen und Umgänge in Communitys und mit diskriminierenden oder […]

Weiterlesen

365 Jahre Quäker…

Man kennt sie hierzulande kaum und wenn, dann höchstens in der Nachkriegsgeneration, die in den 1940er Jahren eine »Quäkerspeisung« bekam: die »Religiöse Gesellschaft der Freunde«, genannt »Quäker«. Der CONTRASTE-Schwerpunkt beschäftigt sich mit diesen »Freunden«, weil sich zu unserem Themenspektrum viele Verbindungen zeigen. Ariane Dettloff, Redaktion Köln und Janet Kreysa, Swisstal »Quäker« ist ursprünglich ein Spottname, […]

Weiterlesen