Menu

Waffen bringen keine Sicherheit

Der Krieg habe die Seiten gewechselt, schreibt der Philosoph Oliver Schlaudt im Freitag. Hätten früher Konservative im Namen von Tradition und Nation Kriegstüchtigkeit gefordert, seien es heute die progressiven Kräfte, die Waffenlieferungen und Aufrüstung unterstützen. Wer sich für Frieden und gewaltfreie Konfliktlösung einsetzt, ist bestenfalls naiv, meist aber ein »Putinversteher« oder eine Antisemitin. Kriegs­tüchtig müssten […]

Weiterlesen

Mit Blumen ist es nicht getan

Am 8. März bekam ich eine aufgebrachte Nachricht von meiner Schwester, die im Blumenladen ein paar Tulpen kaufen wollte: »Mir war nicht klar, dass es beim Weltfrauentag vielen offensichtlich darum geht, seiner Liebsten einen Strauß Blumen zu kaufen! Der Laden war voller Typen, die alle fette Sträuße raus schleppten. Ich war echt schockiert und hätte […]

Weiterlesen

Danke, Reiche?

Unter einer kanarischen Dattelpalme (Phoenix canariensis) lese ich, dass die Chines*innen ein Raumschiff bauen, mit dem sie zehn Tourist*innen 100 Kilometer in den Weltraum schießen wollen, um ihnen zwei Minuten Schwerelosigkeit zu bieten und jeweils 250.000 Dollar dafür zu kassieren. Der nächste Schritt soll eine Rakete mit 20 Plätzen sein – für vier Minuten Schwerelosigkeit. […]

Weiterlesen

Digitale Selbstorganisation: Chats

Ein beliebtes Werkzeug zur Koordination von Gruppen sind Gruppenchats. Der am häufigsten genutzte Messengerdienst ist wohl immer noch WhatsApp, aus Sicht des Datenschutzes ist das allerdings keine so gute Idee. Bei jeder Nutzung von WhatsApp werden alle Telefonnummern aus dem lokalen Adressbuch des Smartphones an WhatsApp-Server übermittelt, und das sind die Server von Meta (also […]

Weiterlesen

Kolumne: It‘s the economy, stupid!

Das hatte sich Bill Clinton während seines Wahlkampfes auf einen Spickzettel geschrieben, um klar zu stellen, worauf er sich während seiner Amtszeit fokussieren sollte – auf »die Wirtschaft«. Das gilt auch in Bezug auf die Klimapolitik. Ein Beispiel: Im Grenzgebiet zwischen Steiermark und Kärnten gibt es ein großes Lithiumvorkommen. Lithium wird dringend gebraucht für Batterien […]

Weiterlesen

Digitale Selbstorganisation: Werkzeuge zur Zusammenarbeit

Oft steht am Beginn einer Zusammenarbeit eine Terminfindung und häufig kommt dafür ein digitales Abstimmungstool zum Einsatz, meist ein »Doodle«. Aber auch Doodle benutzt Cookies und Tracker. Es gibt mehrere datenschutzkonforme Alternativen, die genau so einfach zu bedienen sind und neben Terminabstimmungen auch andere Umfragen ermöglichen, etwa wo das nächste Pizzaessen stattfinden soll. Gemeinsame Dokumente […]

Weiterlesen

Kolumne: Eine Portion Kapitalismus

Es scheint eine größere Werbe-Kampagne zu sein, die Dr. Oetker da gerade auffährt. Jedenfalls kann ich mich in der Stadt im Moment nicht bewegen, ohne überall dieselben Plakate zu sehen. Sie werben für den »Seelenwärmer«; das ist eine Pudding-Portion für eine Person, die mit heißem Wasser direkt in der Tasse zubereitet werden kann, wahlweise in […]

Weiterlesen

Digitale Selbstorganisation: Videokonferenzen

Zoom hat den diesjährigen »Big Brother Award«, einen Negativpreis für mangelnden Datenschutz, in der Kategorie Kommunikation erhalten. Zoom sammelt eine Unmenge Daten seiner Nutzer*innen und ist – als US-amerikanisches Unternehmen – verpflichtet, sie an Geheimdienste weiterzuleiten. Das geschieht auch, wenn die Server in Deutschland stehen. Seit kurzem stimmt ihr auch zu, dass die Daten zum […]

Weiterlesen

Kein Tunnelblick aufs Klima

Wir emittieren mit unserem Lebensstil und unserer Produktionsweise zu viel CO2, darum wird es immer heißer und extreme Wetterereignisse nehmen zu, die zu Dürre und Überschwemmungen führen. Darum müssen wir dringend den CO2-Ausstoß reduzieren und das CO2 aus der Luft holen. So ist es heute (fast) allgemeiner Konsens. Nein, sagen Wissenschaftler*innen in einem Buch von […]

Weiterlesen

Kolumne: Abhängigkeit

Als ich noch Lehrer war, stand das Thema »Entwicklungspolitik« ganz oben im Curriculum. Schon die Väter des Liberalismus waren davon überzeugt, dass sich die Teilnahme am Welthandel für alle Länder lohnen würde. Das leuchtet im Prinzip ja ein: Wenn jedes Land das produziert und auf den (Welt-) Markt bringt, was es am effektivsten und billigsten […]

Weiterlesen
1 2 3 5