Aus dem Inhalt:


NACHRICHTEN

Ende Gelände im Tagebau Hambach 2017. Foto: Christian Bock

Als am 6. September der erste Baum im Hambacher Forst am Rand der rheinischen Braunkohlegrube gefällt wurde, riefen das Aktionsbündnis »Ende Gelände«, die »Aktion Unterholz«, die Bürger*inneninitiative »Buirer für Buir« und die Aktivistas der Waldbesetzung den »Tag X« aus. Contraste-Redakteurin Ariane Dettloff hat an diesem Tag mit der Pressesprecherin von »Ende Gelände«, Karolina Drzewo, über deren Einschätzung und die Planungen des Bündnisses gesprochen. Interview lesen >>

PROJEKTE

Die Produktion bei der Kooperative »8 de Marzo« kann weitergehen. Foto: Cecosesola

Die Kooperative Cecosesola erlebt sehr schwierige Momente in einem Land, das sich jeden Tag verändert. Aber obwohl uns die Lage in Venezuela massiv betrifft, haben wir sie bei Cecosesola als Herausforderung und zugleich als große Chance angenommen, um unseren kulturellen Transformationsprozess weiter zu vertiefen. Während wir daran arbeiten, unsere auf Verantwortlichkeit und Vertrauen, auf Gleichheit und Solidarität basierenden Beziehungen zu stärken, entwickeln sich gleichzeitig Mystik, Leidenschaft und eine Kreativität, die sich in kollektiven Lösungen für die auftauchenden Schwierigkeiten ausdrückt. Im Folgenden wollen wir einige unserer Lösungen vorstellen. Ganzen Beitrag lesen >>

BEWEGUNG

Eindrücke aus Hamburg. Fotos: Kirsche

Ein Sammelband ordnet den Barrikadenabend beim G20-Protest im Juli 2017 im Hamburger Schanzenviertel als Aufstand der von Lohnarbeit Ausgeschlossenen ein. Ganzen Beitrag lesen >>

ÜBER DEN TELLERRAND

Solidaritätsbekundung mit der Waldbesetzung. Foto: Ende Gelände Ortsgruppe Göttingen

Der Widerstand gegen den Braunkohletagebau richtet sich nicht nur gegen die weitere Nutzung dieser fossilen Energie, er tritt auch für eine faire und demokratische Strompolitik ein. Ganzen Beitrag lesen >>

Mailingliste

Einfach hier eintragen:

lists.contraste.org/sympa/info/contraste-liste

Die Umgangsfomen zwischen den NutzerInnen dieser Liste haben wir in einer Netiquette festgelegt.


Über uns

CONTRASTE ist die einzige überregionale Monatszeitung für Selbstorganisation. Seit 1984 dient sie den Alternativen Bewegungen als Sprachrohr und Diskussionsforum. Mehr über uns ...


Schnupperabo

CONTRASTE kann einmalig zum Sonderpreis von 7,50 € drei Monate lang "beschnuppert" werden. Dieses Schnupperabo endet automatisch und muss nicht gekündigt werden. Hier bestellen ...


Lest Contraste

CONTRASTE kostet im Abo 45 Euro (europ. Ausland 51). Oder Ihr könnt Fördermitglied werden: Mindestbeitrag 62 Euro
Hier abonnieren oder beitreten.


Lexikon der Anarchie

Was bedeutet eigentlich Selbstverwaltung?

Hier könnt ihr es nachlesen.