Aus dem Inhalt:


Projekte

Hochbeete des Allmende Kontors mit Sonnenblumen auf dem Tempelhofer Feld. Foto: ImWandel

Mit seiner merkwürdigen Kistenlandschaft und den lustigen Beeten voller Blumen mit fantasievollen Strukturen hat sich der Allmende Kontor auf dem Tempelhofer Feld zu einem der beliebtesten Anziehungspunkte Berlins entwickelt. Wie es dazu kam, erzählt Elisabeth Meyer-Renschhausen, eine der Gründerinnen des interkulturellen Gartenprojekts. Ganzen Beitrag lesen

Genossenschaften: Schwarmintelligenz

Die Ergebnisse der D2030 Zukunftskonferenz im Juli 2017 wurden anschaulich dokumentiert. Foto: Andreas Schulz

Grundeinkommen, Bürgerbeteiligung, Foodsharing und Ökodörfer sind gängige Begriffe der Wandelbewegung. Sie benötigt ein solidarisches funktionierendes Gegenmodell zum Silicon Valley. Die Wandelbewegung muss lernen, sich zu professionalisieren und sich auf der Metaebene zu organisieren, die nicht innerhalb, sondern außerhalb der bestehenden Systemschranken operiert. Wichtig ist es, sich so zu organisieren, dass keine Grenzen mehr vorhanden sind zwischen Konsument und Produzent, zwischen Politik und Wirtschaft, zwischen Stadt und Land: die Disziplinen verschmelzen miteinander. Ganzen Beitrag lesen

Genossenschaftl. Internetplattformen

Veranstaltung am 20. Oktober in Berlin: Internetplattformen sind eine technologische Revolution, die die ökonomischen und gesellschaftlichen Funktionen von Produzenten und Konsumenten fundamental verändern. Um diese Veränderungen humaner zu gestalten und damit verbundene Enteignungsprozesse zu verhindern, sind genossenschaftliche Ansätze hervorragend geeignet. Mit ihnen lassen sich solche Innovationen zukunftsfähig organisieren. Zukunftsfähig heißt in diesem Zusammenhang sozial, wirtschaftlich und ökologisch. Ganzen Beitrag lesen

Genossenschaften: Plattformökonomie

ttOwnership, Entscheidungsfindungen, Gewinne - alles befindet sich in den Händen der Menschen, die direkt von dem Unternehmen betroffen sind, auf das sie angewiesen sind. Das Besondere von Genossenschaften ist, dass sie, während sie demokratische Prozesse und eine gerechtere Verteilung des Reichtums organisieren, auch in kapitalistischen Gesellschaften unkompliziert handeln können. Deshalb wurde die Firma Resonate gegründet. Sie will Musikstreaming so anbieten, dass dies für Fans bezahlbar bleibt, aber gleichzeitig die Produzierenden der Musik angemessen entlohnt werden. Ganzen Beitrag lesen

Kunst & Kultur

Bunt beleuchteter Theater-Hangar während der at.atension. Foto: Daniel Häfner

Festivals sind Spektakel, sie sind fantasiereich, bunt, vielfältig, laut, aber auch leise – und klar, im Sommer draußen. Doch über sie zu berichten ist schwer: vorher gibt es vielleicht vollmundige Ankündigungen und im Nachhinein zu berichten ist auch etwas unfair den Lesenden gegenüber, denn war das Festival gut, müssen sie mindestens ein Jahr warten, ehe sie selbst teilnehmen könnten. Das zweijährlich stattfindende Theaterfestival at.tension vom 31. August bis 03. September 2017 war aber der Anlass, hinter die Kulissen der Festivalorganisation zu schauen. Und um es vorweg zu nehmen: Festivals können Räume sein, wo die Grenzen zwischen Produzenten und Konsumenten fließend werden und die auch im Umgang miteinander ein Experimentierfeld für eine Gesellschaft von morgen sein können. Ganzen Beitrag lesen & Bilderstrecke ansehen

Mailingliste

Einfach hier eintragen:

lists.contraste.org/sympa/info/contraste-liste

Die Umgangsfomen zwischen den NutzerInnen dieser Liste haben wir in einer Netiquette festgelegt.


Über uns

CONTRASTE ist die einzige überregionale Monatszeitung für Selbstorganisation. Seit 1984 dient sie den Alternativen Bewegungen als Sprachrohr und Diskussionsforum. Mehr über uns ...


Schnupperabo

CONTRASTE kann einmalig zum Sonderpreis von 7,50 € drei Monate lang "beschnuppert" werden. Dieses Schnupperabo endet automatisch und muss nicht gekündigt werden. Hier bestellen ...


Lest CONTRASTE!

CONTRASTE kostet im Abo 45 Euro (europ. Ausland 51). Oder Ihr könnt Fördermitglied werden: Mindestbeitrag 62 Euro
Hier abonnieren oder beitreten.