Menu

Eine neue Akteurin: Die Stadtbodenstiftung

Die Bodenfrage spielt in den gegenwärtigen Debatten um eine sozial gerechtere Stadt wieder vermehrt eine Rolle. Mit dem Community Land Trust wird in dieser Ausgabe ein lokales, nicht gewinnorientiertes Eigentumsmodell vorgestellt, das genau da ansetzt: Grund und Boden werden der Spekulation entzogen, demokratisch verwaltet und für günstigen Wohnraum und nachbarschaftliche Zwecke dauerhaft gesichert. Redaktionsteam Stadtbodenstiftung, […]

Weiterlesen

Land und Höfe als Commons

Ende Oktober haben zehn Menschen aus dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft und dem Mietshäuser Syndikat den neuen Verein »Ackersyndikat« gegründet. Ihr Ziel ist es, einen dezentralen und solidarischen Verbund aufzubauen, der Höfe und landwirtschaftliche Flächen als unverkäufliches kollektives Eigentum sichert. Wie das genau funktioniert und warum es dafür einen Verein braucht, erklärt Jost Burhop im Interview […]

Weiterlesen