Menu

Wir suchen Beiträge!

Liebe Leser*innen und zukünftige Autor*innen, die CONTRASTE-Redaktion ist für die nächsten Ausgaben auf der Suche nach Beiträgen aus den sozialen Bewegungen – vor allem für die Rubriken „Projekte“ und „Biotonne“. Seid ihr an spannenden selbstorganisierten Projekten beteiligt? Plant eure Gruppe eine Aktion oder ihr wollt eher theoretisch über ein bestimmtes Thema schreiben? Dann meldet euch […]

Weiterlesen

Ein Modellquartier für die öko-soziale Innovation

Wie in anderen Städten (Athen, Berlin) wird auch bei Zürich ein Flughafengelände von 60 ha »überflüssig» werden, weil weniger geflogen wird. Ein überrissenes als »Innovationspark» definiertes Projekt ist kürzlich blockiert, wahrscheinlich sogar endgültig gekillt worden. Das Gelände gehört dem Bund, deshalb versucht unser Autor Hans Widmer, alias P.M., BundespolitikerInnen für ein anderes, besser in unsere […]

Weiterlesen

Ich werde Präsidentin!

In Graz waren die Mittelmeermonologe zu Gast, ein dokumentarisches Theater von Michael Ruf. Genau genommen handelt es sich um vier miteinander verwobene Monologe; Berichte von Menschen, Flüchtenden und Retter*innen, über ihre Erlebnisse in der Todeszone Mittelmeer, berührende und manchmal schwer erträgliche Geschichten. Dann stehen drei junge Menschen auf der Bühne, aus Sierra Leone und dem […]

Weiterlesen

Rüsselheim: Ein Ort für Tiere

Doris Rauh aus Allmannshofen (Bayern) gründete 2009 »Rüsselheim e.V.« mit dem Ziel, einen landwirtschaftlichen Mastschwein-Betrieb mit eigener »Ferkelproduktion« Schritt für Schritt aufzulösen und das Leben aller dortigen Schweine zu retten. Inzwischen hat der Verein über 1.500 Tiere einen Ort für ein artgerechtes Leben geschaffen. Kathrin Hampf, Darmstadt Das, was bei Hunden und Katzen seit Jahrzehnten […]

Weiterlesen

Für ein Dorf, in dem viele Welten Platz haben?!

Unsere Autorin lebt seit zehn Jahren im Wohnkollektiv Schrägwinkel in der Nähe von Bern. Sie treibt die Frage um, wie sie und ihre Mitbewohner*innen ihre politischen Inhalte in die Realpolitik der (bisher) bürgerlich dominierten Agglomerationsgemeinde Kehrsatz einbringen kann. Ihr Artikel erschien zuerst in der Zeitung des KommuJa-Netzwerkes. Laura Rossi, Wohnkollektiv Schrägwinkel, Schweiz Seit zehn Jahren […]

Weiterlesen

Wir haben es geschafft!

Auf den letzten Drücker – und doch noch rechtzeitig. Vielen Dank an alle Unterstützer*innen, die uns geholfen haben, die diesjährige Spendenaktion zu wuppen. Im letzten Monat kamen noch einmal 1.279 Euro zusammen. Wir haben unser Spendenziel von 7.000 Euro damit sogar knapp überschritten. Derweil kamen drei neue Abos hinzu, drei wurden gekündigt. Gleich neun Schnupperabos […]

Weiterlesen

Blick in die Oktober-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis Seite 3 – NachrichtenCecosesola & Umweltschutz Seite 4 – ProjekteRüsselheim e.V.AG Beratung Seite 5 – BewegungPolitische Kommunen & Gemeindepolitik Seite 6 – GenossenschaftenSolawi-GenossenschaftenTransformative Ansätze in der Ernährungswirtschaft Seite 7 – GenossenschaftenSolawi »Acka Lacka«Seminar für Solawi-Betriebe Seite 8 – Über den TellerrandContainer-Urteil des BVerfGRechtsticker Seite 9 – SchwerpunktWas ist Restorative Justice? Seite 10 – SchwerpunktMediation […]

Weiterlesen

Muss Strafe sein?

Strafe ist laut Strafrechts-Lehrbuch das absichtliche Zufügen eines Leidens. Wollen wir das? Geht es auch anders? Restorative Justice, ein auf Wiedergutmachung und Handlungskompetenz ausgerichtetes Rechtswesen, weist einen anderen Weg. Es ist damit einer von mehreren Ansätzen, die die Straflogik in unserer Gesellschaft nach und nach ablösen könnten. Nicole Lieger, Politologin, Wien »Die Geschichte der Strafe […]

Weiterlesen