Menu

Kollektive Krisenbewältigung

Im Zuge der Corona-Pandemie hat die Politik Maßnahmen ergriffen, die sich erheblich auf die Wirtschaft ausgewirkt haben. Wie sind Kollektivbetriebe mit den Einschränkungen umgegangen? Und haben sie dank ihrer hierarchiearmen Strukturen andere Lösungen gefunden, um durch die Krise zu kommen? Regine Beyß, Redaktion Kassel Als Zeitung für Selbstorganisation will die CONTRASTE auch und vor allem […]

Weiterlesen

Die Kunst (nicht nur) des Klebens

Plakate sind Medien für den öffentlichen Raum, »spezielle Medien für Meinungen und Botschaften und in Zeiten geläufiger, in denen besonders gestritten wird«, notiert Martin Stankowski in der Einführung zur Ausstellung »AnSchläge. Fünf Jahrzehnte politische Plakate in Köln«. Ein Besuch. Wolfgang Hippe, Köln Ein Plakat ist »kostenlos zu lesen und erreicht viele. Es ist einfach herzustellen […]

Weiterlesen

Zwei Jahre ohne Mietvertrag

Seit 1996 gibt es den Lutherkirchentreff e.V. (auch Kopernikus oder Kopi genannt) in Hannovers Nordstadt. Schon vor zwei Jahren lief der Mietvertrag mit der Stadt aus – und bis heute ist unklar, wie es weitergeht. Dabei sind sich viele Anwohner*innen und Politiker*innen einige, dass der Verein sehr wichtige Arbeit leistet. Malte Herrmann, Hannover Der Verein […]

Weiterlesen

Ein Widerstands-Dorf am Braunkohle-Tagebau Garzweiler

Der kleine Ort Lützerath ist der aktuelle Brennpunkt bzw. Kristallisationspunkt der Klimagerechtigkeits-Bewegung. Vor Lützerath verläuft die »1,5 Grad-Grenze«. Hier müssen die Braunkohle-Bagger gestoppt werden. Die weitere extrem klimaschädliche Verbrennung bzw. Verstromung der Braunkohle würde bedeuten, dass Deutschland seinen notwendigen Beitrag zum Pariser Klima-Abkommen nicht einhalten kann und die Erderhitzung weiter ansteigen wird. Emilio Weinberg, Köln […]

Weiterlesen

»Es lässt sich privat nicht mehr richtig leben«

So lautet Adornos berühmter Satz aus seinen minima moralia in der Erstfassung. Heute ist er sein bekanntestes Zitat: »Es gibt kein richtiges Leben im falschen«. Allmählich wird es wirklich Zeit, dass ich von meiner Lieblingskneipe erzähle. Die Liebe begann, als ich dort bei meinem ersten Besuch meine Zeche nicht bezahlen konnte. »Das Geld kannst du […]

Weiterlesen

8.000 Euro für die CONTRASTE

Liebe Leser*innen, ihr habt entschieden: Wir unentwegten Redakteur*innen und Autor*innen dürfen weitermachen, da die benötigten 8.000 Euro für die Spendenaktion 2021 eingegangen sind und die Finanzlöcher gestopft werden konnten. Vielen Dank. Wir dürfen nicht nur, wir wollen natürlich auch weiterhin Monat für Monat von Neuem im Alten schreiben. Wir wollen vor allem Positives berichten, von […]

Weiterlesen

Blick in die November-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis Seite 3 – Nachrichten Lützerath, ZAD RheinlandReise der Zapatistas Seite 4 – Projekte WatchtheMed Alarm PhoneNetzwerk Selbsthilfe Seite 5 – Projekte Kopernikus, Hannover Seite 6 – Bewegung Friedensdelegation in Kurdistan Seite 7 – Genossenschaften Green Planet Energy, HamburgElektrizitätswerke Schönau Seite 8 – Genossenschaften Bürgerwerke, HeidelbergBuchbesprechung Seite 9 – Schwerpunkt Locura, Köln Seite 10 – […]

Weiterlesen

365 Jahre Quäker…

Man kennt sie hierzulande kaum und wenn, dann höchstens in der Nachkriegsgeneration, die in den 1940er Jahren eine »Quäkerspeisung« bekam: die »Religiöse Gesellschaft der Freunde«, genannt »Quäker«. Der CONTRASTE-Schwerpunkt beschäftigt sich mit diesen »Freunden«, weil sich zu unserem Themenspektrum viele Verbindungen zeigen. Ariane Dettloff, Redaktion Köln und Janet Kreysa, Swisstal »Quäker« ist ursprünglich ein Spottname, […]

Weiterlesen

Dynamik durch intensive Zusammenarbeit

In Israel kommen noch heute rund 80 Prozent der landwirtschaftlichen Produkte und Dienstleistungen aus der genossenschaftlichen Landwirtschaft, also aus Kibbuzim und Moshavim. Dieser Versorgungsgrad wurde unter anderem durch die Gründung von Sekundärgenossenschaften und gemeinsame Verbandsarbeit ermöglicht. Hanno Böhle, Leipzig Kibbuzim waren Siedlungsgenossenschaften bzw. Kommunen mit einer Größe von 100 bis 1.000 Personen, ursprünglich mit einem […]

Weiterlesen

Care-Arbeit für die eigene Bildung übernehmen

Seit ein paar Jahren existiert die Initiative »Selbstbestimmt Studieren«, die versucht, andere Wege in der Bildung zu bestreiten. Sie bieten einen B.A.-Studiengang unter dem Titel »Philosophie und Gesellschaftsgestaltung« an. CONTRASTE-Autor Maurice Schuhmann hat mit zwei Mitgliedern der Initiative gesprochen – wir drucken eine gekürzte Version des Gesprächs ab. CONTRASTE: Hallo, schön dass es klappt. Könnt […]

Weiterlesen
1 2 3 18