Menu

»Ich kann nicht zuhause sitzen und schweigen«

Rojin aus Kurdistan-Iran verschlug es 1993 auf ihrer Flucht vor dem Mullah-Regime nach Deutschland. Ihr eigentliches Ziel war Schweden, doch am Flughafen Frankfurt wurde Rojin von den deutschen Behörden geschnappt und an der Weiterreise gehindert. Nach mehreren Jahren in Deutschland führte ihr Weg sie 2014 nach Köln und weiter zur Sozialistischen Selbsthilfe Mülheim (SSM), wo […]

Weiterlesen

Blick in die Januar-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis Seite 3 – Nachrichten Interview mit Rojin aus Iran-Kurdistan (online verfügbar) Seite 4 – Projekte Gorleben-WiderstandNetzwerk Selbsthilfe Seite 5 – Projekte Baum-Acker KaufungenIniradar Berlin Seite 6 – Bewegung Ländliche Räume besetzenRezension Seite 7 – Genossenschaften Die Region Emilia Romagna Seite 8 – Über den Tellerrand Dokumentarfilm »Ithaka« (online verfügbar)Rechtsticker Seite 9 – Schwerpunkt –> […]

Weiterlesen

Ein kraftvolles Zusammenkommen von Frauen aus aller Welt

Angeführt von der kurdischen Frauenbewegung fand die zweite internationale Frauenkonferenz des Netzwerks »Women Weaving Future« (dtsch. »Frauen weben Zukunft«) am 5. und 6. November in Berlin statt. Auf der Konferenz sammelten sich 700 Teilnehmende aus fast 50 Ländern. Thematisch ging es um Perspektiven der Frauenbewegung und ihren Kampf gegen Rassismus, Nationalismus und Faschismus sowie die […]

Weiterlesen

Jin, Jiyan, Azadi

Liebe Leser*innen, die iranische Aufstandsbewegung gegen das Mullah-Regime bewegt viele Menschen weltweit. Ihre Losung »Jin, Jiyan, Azadi«, übersetzt »Frau, Leben, Freiheit«, ist in aller Munde und hat es inzwischen sogar als Sympathiebekundung in die Reihen der CDU geschafft. Erstmals gerufen wurde die Parole von kurdischen Frauen in Istanbul beim Weltfrauentag am 8. März 2006. Übernommen […]

Weiterlesen