Menu

Fridays for Future

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, forderte am 12. Dezember 2020 alle Länder dazu auf, den Klimanotstand auszurufen. Dies tat 2019 bereits das EU-Parlament. Papst Franziskus rief zu einer radikalen Änderung der Lebensweise im Kampf gegen den Klimawandel auf. Politiker*innen weltweit beschließen Maßnahmen, um die drohende Klimakatastrophe abzuwenden. All das sind Reaktionen auf die […]

Weiterlesen

Weiterbildung von links unten

Aktivist*innen brauchen viele konkrete Fähigkeiten, um wirksam für ihre Utopien zu kämpfen. Im Kapitalismus kostet (Weiter-)Bildung aber fast immer Geld. Bildung ist zu wichtig, um sie der Privatwirtschaft oder dem Staat zu überlassen; deswegen nimmt »Skills for Utopia« sie selbst in die Hand und organisiert kostenlose Workshops. Für die CONTRASTE stellt das Kollektiv sich und […]

Weiterlesen

Geht Marketing eigentlich auch kritisch?

Selbstverwaltete Unternehmensformen sind nur wenigen Menschen in Deutschland bekannt. Zugleich widerstrebt es vielen Arbeiter*innenkooperativen, sich offensiv zu vermarkten. Dabei bieten gerade Kollektivbetriebe Raum, Marketing demokratisch zu diskutieren und alternative Ansätze zu entwickeln. Alexandra Reinig und Rupay Dahm, Berlin Bei der Arbeit mit Kollektiven waren wir überrascht, wie häufig die interne Unternehmensdemokratie nach außen kaum sichtbarwar. […]

Weiterlesen

Corona-Pandemie: Freiheit vs. Sicherheit

Die Plattitüde dass, wer Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen am Ende beides verlieren wird, erfreut sich in Zeiten der Pandemie großer Beliebtheit. Neu ist allerdings, dass sich die übliche Gegnerschaft von freiheitsliebenden Linken und sicherheitsbedachten Rechten umgekehrt zu haben scheint. Johannes Jung, Berlin Ich habe die Bedeutung des Zitates immer als eine Wahrheit über […]

Weiterlesen

Sonnenstrahlen im Winter

Liebe Leser*innen, im Dezember wurde noch einige Male unser beigelegtes Spendenformular ausgefüllt. Zusammen mit den Unterstützungen in der ersten Januarhälfte wurde unser Zeitungsprojekt mitten im kalten Winter von vielen Sonnenstrahlen gewärmt. 1.863 Euro konnten wir zählen, vielen Dank! Damit sind bereits 59,45 Prozent von den benötigten 8.000 Euro der Aktion 2021 erreicht. Bei so viele […]

Weiterlesen

G20-Prozesse: »Es war eine Falle«

Der erste von mindestens acht Gruppenprozessen wegen Teilnahme an einer G20-Demonstration in der Straße Rondenbarg hat am 3. Dezember in Hamburg begonnen. Obwohl den Angeklagten keine konkrete Straftat nachgewiesen werden kann, sollen sie als Mitdemonstrierende kollektiv bestraft werden. Betroffene und Prozessbeobachter*innen sprechen von einer »Falle« der Polizei. Gaston Kirsche, Hamburg »Bislang unbekannte Täter hatten im […]

Weiterlesen

Online beieinander

»Jitsi« machte es möglich: Neun CONTRASTE-Redakteur*innen trafen sich am 15. und 16. Januar im virtuellen Raum. Ariane, Brigitte, Burghard, Eva Schmitt, Hans, Heinz, Peter, Regine und Uli waren dabei. Die Corona-Pandemie zwang uns, unser geplantes Präsenz-Plenum abzusagen. Wir konnten mit beruhigten Nerven tagen: Der Finanzbericht weist aktuell ein erfreuliches Plus auf. Dank großzügiger Spenden hoffen […]

Weiterlesen

Blick in die Februar-Ausgabe

Seite 3 – Nachrichten Rondenbarg-Prozesse, Hamburg Seite 4 – Projekte Kritisches Marketing für KollektivbetriebeNetzwerk Selbsthilfe Seite 5 – Projekte Libertatia, GriechenlandLachyoga, Göttingen Seite 6 – Meinung Corona-Debatte: Sicherheit versus Freiheit Seite 7 – Meinung #ZeroCovidKeine Grundlagen für Lockdown Seite 8 – Genossenschaften Aufbruchstimmung dank DigitalisierungGemeinwohl fördern Seite 9 – Schwerpunkt Einblicke einer Aktivistin von F4F […]

Weiterlesen

Stadt als reale Utopie

Das Projekt »City of Collaboration« (CoC) wird von der Stadt Graz im Rahmen des »Kulturjahr 2020« gefördert, um Ideen für wirtschaftliche Zukünfte der Stadt Graz zu entwickeln. Der Verein »Transition Graz« leitet das Projekt. Das RCE Graz-Styria, das Zentrum für nachhaltige Gesellschaftstransformation der Universität Graz, ist Partner. Zusätzlich unterstützen der Raiffeisenverband Steiermark und der Österreichische […]

Weiterlesen

Politisch korrekt defäkieren

Jede*r macht es mehrmals täglich. Ob nur Druck auf der Blase oder gleich »das große Geschäft«. Es ist ein höchst persönliches und oft Tabu behaftetes Thema. Abhängig von Region, Geschlecht, Ernährungsstil und individueller Tagesform sind es im Schnitt rund 1,4 Liter Urin und 140 Gramm Fäzes pro Person und Tag sagt die Deutsche Vereinigung für […]

Weiterlesen