Termine Juli/August

ZIVILGESELLSCHAFT

Bye-bye Westen?

22. - 23. Juli (Stuttgart/Esslingen)

Auf der Suche nach emanzipatorischen Konzepten gegen Rassismus, Nationalismus, Islamismus und Antisemitismus. Eine gemeinsame Veranstaltung der Wochenzeitung »Jungle World« mit der Gruppe »Emma und Fritz«.
Ort: KOMMA, Maillestr. 5-9, 73728 Esslingen
Info: »http://emafrie.de/bye-bye-westen/«


SOMMERFORUM

Lohnarbeit - ich will mein Leben zurück!
25. - 30. Juli (Bernau bei Berlin)
Die Insel für selbstbestimmtes Lernen (InSeL) lädt zum diesjährigen Sommerforum mit Workshops und Open Space zu dem Thema »Selbstbestimmtes Lernen und Leben«. Außerdem wird es eine Baustelle geben, um die Infrastruktur vor Ort weiter zu verbessern. Diese will sich als reflektierter Lernraum verstanden wissen, im Bezug auf gender- und allgemein herrschaftskritische Aspekte.

Ort: Projekthof Wukania bei Biesental
Info: »
https://we.riseup.net/insel«


ENDE GELÄNDE

Für ein Klima der Gerechtigkeit
24. - 29. August & 03. - 05. November (Rheinland)
Kohleausstieg bleibt Handarbeit - Wie hier im Rheinland und in der Lausitz kämpfen rund um die Welt Menschen gegen den fossilen Kapitalismus. Während Politik und Konzerne untätig bleiben, nehmen Aktivist*innen den Kohleausstieg selbst in die Hand.

Die Aktionen der letzten Jahre zeigen, dass gemeinsam und entschlossen viel erreicht werden kann. Im Rheinischen Braunkohlerevier finden während des Klimacamps und während des UN-Klimagipfels wieder Aktionstage für Klimagerechtigkeit und den sofortigen Kohleausstieg statt.
Infos: »
www.naturfuehrung.com«
»
https://www.ende-gelaende.org/de/aufruf«


KONFLIKTMODERATION

in sozialen Bewegungen und Selbstverwalteten Projekten
August - Oktober (Wustrow/Hannover)
Anstrengende Treffen; Kompromisse, die nicht zufrieden stellen; Personen, die wegen ungeklärter Konflikte die Gruppe verlassen oder Konstellationen, in denen es »immer wieder kracht« - wer kennt das nicht. Das Training richtet sich an Menschen, die in ihren eigenen Gruppen moderieren, besonders an Aktivist*innen in sozialen Bewegungen und selbstverwalteten Strukturen sowie Wohnprojekten oder Genossenschaften. Unser Ziel ist, dass die Teilnehmenden am Ende der Fortbildung befähigt sind, interne Gruppenkonflikte konstruktiv begleiten zu können. Die Fortbildung besteht aus drei Modulen.
Termine und Orte:
31. Aug. - 03. Sep. KURVE Wustrow
22. - 24. Sep. KURVE Wustrow
20. - 22. Okt. im Gleisdreieck/Hannover
Info: »
www.kurvewustrow.org«


WANDELWOCHE

Wie wollen wir Leben und Arbeiten?
07. - 17. September (Berlin-Brandenburg)
Unter dem Motto »Her mit dem guten Leben! Für alle! Überall!« findet die dritte Wandelwoche statt. Der besondere Themenfokus 2017 ist auf die Teilhabe von Geflüchteten und Beitragen statt Tauschen gerichtet. Vorgestellt, besucht, diskutiert und weiterentwickelt werden Ideen und Geschichten des Gelingens für ein Leben, Wohnen und Arbeiten jenseits von Wachstumsdogma und Ausbeutung von Mensch und Natur.
Ort: Berlin und Brandenburg
Infos: »
www.bbb.wandelwoche.org«


KOMMUNALE DEMOKRATIE

Kommunen als Impulsgeber in schwierigen Zeiten?
22. - 24. September (Loccum)
Kommunen und Zivilgesellschaft sind wichtige Impulsgeber für die Weiterentwicklung der Demokratie. Auf dieser Tagung sollen unter anderem folgende Fragen erörtert werden: Wie gehen Zivilgesellschaft und Kommunen mit den gegebenen Herausforderungen um? Wie können Einwohner*innen, Politik und Verwaltung unter den gegebenen Bedingungen konstruktiv zusammenarbeiten und gemeinsam zukunftsfähige Lösungen für die anstehenden Aufgaben finden?
Ort: Ev. Akademie Loccum, 31545 Rehburg-Loccum
Info: »
www.mitarbeit.de/forum2017.html«


DIGITALISIERUNG

Chancen und Risiken für eine sozial-ökologische Gesellschaft
04. - 08. Oktober (Berlin)
Im Fokus der VÖW-Herbstakademie stehen die Chancen und Risiken der Digitalisierung für eine nachhaltige Gesellschaft. Anhand der Themen Mobilität, Energiewende und Zeitwohlstand werden Potenziale und Herausforderungen der Digitalisierung wissenschaftlich erarbeitet und praktisch erfahrbar gemacht. Außerdem sollen mögliche Pfade für eine sozial-ökologische Transformation ausgelotet werden.
Ort: Gästehaus Insel Schwanenwerder, Berlin-Zehlendorf
Info: »
www.voew.de/herbstakademie«


FLUCHT & MIGRATION

Selbstbestimmte Entwicklung. Ökologische Krisen
06. - 08. Oktober (Leipzig)
Die aktuellen Fluchtbewegungen zeigen: Ein gutes Leben ist in vielen Teilen der Welt nicht möglich. Wie können wir dazu beitragen, dass alle Menschen, wo auch immer sie leben wollen, ein gutes Leben haben können? Diese Konferenz soll sich aus einer praktischen und politischen Perspektive mit den Zusammenhängen von Flucht und Migration, selbstbestimmter Entwicklung und ökologischen Krisen auseinandersetzen. Neben Vorträgen und vielen Workshops, gibt es Theater, Konzerte, Vernetzungsmöglichkeiten und andere Formate, um sich auszutauschen.
Ort: Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig
Info: »
https://www.konzeptwerk-neue-oekonomie.org/«


Über uns

CONTRASTE ist die einzige überregionale Monatszeitung für Selbstorganisation. Seit 1984 dient sie den Alternativen Bewegungen als Sprachrohr und Diskussionsforum. Mehr über uns ...


Schnupperabo

CONTRASTE kann einmalig zum Sonderpreis von 7,50 € drei Monate lang "beschnuppert" werden. Dieses Schnupperabo endet automatisch und muss nicht gekündigt werden. Hier bestellen ...


Lest CONTRASTE!

CONTRASTE kostet im Abo 45 Euro (europ. Ausland 51). Oder Ihr könnt Fördermitglied werden: Mindestbeitrag 62 Euro
Hier abonnieren oder beitreten.


Mailingliste

Einfach eintragen:

lists.contraste.org/sympa/info/contraste-liste

Die Umgangsfomen zwischen den NutzerInnen dieser Liste haben wir in einer Netiquette festgelegt.